Dreidel / Toton Mittelalterliches Glückspiel

Würfelkreisel Toton oder Dreidel

2,95 

Würfelkreisel „Toton“  oder Dreidel

Mittelalterliches Glücksspiel

Artikelnummer: Toton Kategorie:

Beschreibung

Der Würfelkreisel franz.Toton oder Dreidel ist ein seit dem 16.Jh. nachweisbares Glücksspiel bei dem jeder Spieler eine Münze in einen Pott gibt und alle Spieler der Kreisel der Reihe nach drehen. Den 4 Buchstaben P-N-J-F  nach wird einbezahlt oder geplündert.

Größe 20 x 55mm aus Holz natur. Mit Anleitung

Lieferbar – Lieferzeit 1-3 Werktage

Ein Dreidel (Trendl (jiddisch), draydel (englisch), Toton (französisch) auch Dreidl, ist ein Kreisel mit vier Seiten. Es handelt sich nicht wie oft vermutet um einen Gebetskreisel, sondern um ein traditionsreiches Spielzeug. Der Legende nach verboten die Seleukiden während ihrer Herrschaft über Israel im 2. Jahrhundert v. Chr. den Juden das Lehren und Erlernen der Torah und bestraften die Ausübung des jüdischen Glaubens mit Gefängnis und Tod. Die gläubig gebliebenen Juden hielten ihre Kinder trotz des Verbotes zum Studium der religiösen Tradition an. tauchten syrische Patrouillien auf, hatten die Kinder schnell einen Dreidel zur Hand und taten so, als spielten sie damit. Man behauptete, man habe sich nur zum Spielen getroffen. So weit die Legende. Tatsächlich ist der Dreidel wesentlich jünger: Im Dreidel lebt ein deutsches Kinderspiel aus dem 16.Jahrhundert fort. den Kreisel nannte man damals Toton. Auf Pieter Brueghels Gemälde “ Die Kinderspiele“ (1560) hält ein Mädchen einen Toton in die Höhe. Quelle;  Dreidel-Wikipedia

Zusätzliche Information

Größe2 × 2 × 5.5 cm

Das könnte Ihnen auch gefallen …